Das Jahr 2019 geht so langsam zu Ende und viele Menschen suchen sich gute Vorsätze für das neue Jahr. Die Wenigsten halten sich an diese Vorsätze. Es war noch nie mein Ding, mir etwas für das neue Jahr vorzunehmen. Ich kenne mich selbst zu gut, dass ich mich sowieso nicht daran halten werde 😀
Können wir das neue Jahr denn auch ohne gute Vorsätze angehen?
Und wie wir das können!

Ich hatte die letzten Tage immer wieder Inspirationen für diesen letzten Blogartikel im Jahr 2019 und hier sind sie. Viel Spaß!

Wie jedes meiner vergangenen Jahre, war auch dieses hier sehr ereignisreich und voll von neuen, wichtigen Erfahrungen.
Doch folgendes hat mich dauerhaft, positiv verändert:
Ich durfte einen Meilenstein in meiner persönlichen Entwicklung setzten, indem ich eine wichtige Seite an mir zu verstehen lernte.
Im Februar 2019 las ich mich intensiv in das Thema „Hochsensibilität“ ein und stellte gemeinsam mit Menschen aus meinen Umfeld fest: „Wow, das ist Sophie! Sophie ist nicht verrückt… Sophie ist einfach meeeeeega sensibel, feinfühlig und alles was diese Eigenschaft mit sich bringt.“ Ich lerne seitdem meine feinfühlige Seite besser kennen, sie zu verstehen und nicht mehr das Negative in ihr zu sehen. Meine Stärken in meiner feinfühligen Art zu entdecken.

Dankbarkeit!
Ich bin dankbar für den Mut, welchen ich im März 2019 hatte, diesen Blog ins Leben zu rufen. Doch ohne euch, hätte ich diesen Blog wohl nicht so einfach weiter geführt!
Ich bin dankbar, für das unglaublich tolle Feedback von euch da draußen! Ihr habt mich in meinem Tun und in meiner Kreativität bestärkt und mir gespiegelt, das dieser Weg richtig ist! Ihr habt mir euer Vertrauen geschenkt und eure Erfahrungen mit mir geteilt. Ich durfte besondere Menschen kennenlernen. Diese Gespräche mit euch haben einen großen Teil dazu beigetragen, mich nicht mehr unverstanden zu fühlen. Nicht allein zu sein, mit all‘ den wirren Gedanken und tiefen Empfindungen. Gemeinsam haben wir uns auf den Weg gemacht unsere Feinfühligkeit mehr und mehr zu lieben.
Dieser Weg ist noch nicht zu Ende, wenn überhaupt je eine Ende in Sicht ist. Mit vielen von euch sprach ich über Selbstliebe und wie man es schafft, im Leben glücklich zu sein. Die Antworten eurerseits stimmten auch mit meiner überein:
Ich möchte einfach nur ich selbst sein! Mich nicht verstecken oder erklären müssen. Ich möchte mich selbst annehmen und akzeptieren.
Nehmen wir doch diese Erkenntnis als Fazit für das Jahr 2019. Erinnern wir uns an die schönen Dinge in diesem Jahr, was wir geschafft haben und was uns mit purer Freude erfüllt hat.
Ich denke, diese Dinge sollten wir mit ins neue Jahr nehmen und in unsere Gesellschaft tragen 🙂


Im Jahr 2020 stehen auch für mich einige neue Projekte und Herausforderungen an und ich kann es kaum erwarten 😉 In Geduld sollte ich mich noch üben.
Ich hoffe sehr, dass ihr mich weiterhin mit euren Nachrichten, eurer Ehrlichkeit und mit euren Vorschlägen unterstützt. Ich freue ich über jeden Einzelnen, der mich kontaktiert! 🙂

DANKE!

an alle, die mich dieses Jahr unterstützt haben!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.